Zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2021

Neben einer Reise ins Disneyland, einen eigenen Swimmingpool im Garten und der Besuch einer Schokoladenfabrik, ist einen eigenen Spielturm im Garten stehen zu haben wohl einer der größten Kinderwünsche. Der Spielturm weckt sowohl bei kleineren, als auch bei größeren Kindern den Abenteuer- und Entdeckungsdrang und bietet ihnen darüber hinaus noch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

In diesem Artikel wird erläutert auf welche Kauf- und Bewertungskriterien bei dem Kauf eines Spielturms geachtet werden müssen. Außerdem werden wir einige persönliche  Favoriten in diesem Segment vorstellen. Am Ende werden noch die wichtigsten Fragen zum Thema Spieltürme aufgelistet und beantwortet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Spieltürme gibt es in verschiedenen Maßen. Egal ob viel oder wenig Platz vorhanden ist, auf dem Markt kann zwischen unterschiedlichen Spieltürme in den passenden Formaten ausgewählt werden.
  • Die Modelle unterscheiden sich außerdem anhand der Ausstattungselemente und der Thematiken der Spieltürme. So kann beispielsweise ein Spielturm in Ritterburg-, Dschungel- oder Piraten-Optik ausgewählt werden.
  • Spieltürme, die hauptsächlich aus Holz bestehen, werden oftmals kesseldruckimprägniert, um das Holz langlebiger und robuster gegen Pilze und sonstige negative Einflüsse zu machen.

Spieltürme im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt haben wir eine Auswahl verschiedener Spieltürme aufgelistet. Dabei werden verschiedene Modelle vorgestellt und unterschiedliche Merkmale erklärt und beleuchtet. Das soll dir dabei helfen die Modelle der Wettbewerber auf dem Markt einfacher vergleichen zu können.

Der beste Allround-Spielturm: Backyard Discovery Spielturm Buckley Hill

[amazon box=”B07ZZKCV56″ description_items=”0″]

Der Spielturm Buckley Hill von Backyard Discovery besteht aus vorgebeiztem Zedernholz. Außerdem verfügt der Spielturm über zwei Gurtschaukeln und einem Kletterturm mit Wellenrutsche. Der Spielturm ist ungefähr 3,20 m lang, 2,70 m breit und an der höchsten Stelle 2,30 m hoch.

Die Schaukelpfosten bei diesem Spielturm sind mit Stahlklammern verstärkt und sorgen so für mehr Stabilität und Sicherheit. Außerdem erfüllt der Spielturm die Anfoerderungen nach DIN EN 71. Die maximale Personenanzahl, die den Spielturm gleichzeitig benutzen kann, beträgt 9 Personen. Zusätzliche Griffe sorgen zum einen für Kletterspaß und zum anderen für eine sichere Nutzung.

Bewertung der Redaktion: Dieser Allround-Spielturm mit einer klassischen Ausstattung und einer relativen geringen Größe passt optimal in jeden Garten und bietet den Kindern viele unterschiedliche Spieloptionen.

Der beste Spielturm mit Ritter-Themenwelt: WICKEY Spielturm Ritterburg Smart Legend 150

[amazon box=”B0749LZKDD” description_items=”0″]

Der Spielturm Smart Legend 150 von WICKEY besteht aus imprägnierten Massivholz. Neben einer Schaukel, einem Sandkasten, einer Wackelbrücke und einer Kletterwand verfügt der Spielturm auch noch über ein Klettergerüst mit Wellenrutsche. Der Spielturm ist ungefähr 6,21 m lang, 4,08 m breit und an der höchsten Stelle 3,15 m hoch.

Das besondere Highlight des Spielturms ist die Ritter-Thematik. Das Zinndach und die Burgtürme aus Holz zusammen mit den sonstigen dekorativen Elementen wie beispielsweise Schilder, Schwerter oder einem Fernrohr, verwandeln den Spielturm in eine kleine Ritterburg. Mithilfe der befestigten Griffe können die Kinder die Burg außerdem sicher erkunden.

Bewertung der Redaktion: Die Ritterburg-Thematik ist bei dem Spielturm sehr gut umgesetzt worden und bietet den Kindern viele Gelegenheiten, um in die Welt eintauchen zu können.

Der beste Spielturm mit Piraten-Themenwelt: FATMOOSE Spielturm Klettergerüst WaterWorld

[amazon box=”B07RRC7JG7″ description_items=”0″]

Der Spielturm WaterWorld von FATMOOSE besteht aus imprägnierten Massivholz. Außerdem verfügt der Spielturm über einen Kletterturm mit Hangelbrücke, eine Rutsche, eine Schaukel, zwei Sandkästen und eine Kletterleiter. Der Spielturm ist ungefähr 5,00 m lang, 4,75 m breit und an der höchsten Stelle 2,19 m hoch.

An der Seite des Spielturms befindet sich ein Anbau in Bug-Optik. Das zusätzliche Fernrohr und das Steuerrad in Kombination mit den anderen dekorativen Elementen, verwandelt den Spielturm in ein Piratenschiff, auf dem die kleinen Seeräuber die Weltmeere erkunden und spannende Abenteuer erleben können.

Bewertung der Redaktion: Dieser Spielturm in Schiffs-Optik ist ideal für Kinder geeignet, die sich auch sonst oft gerne als Seeräuber die Piratenwelten erkunden.

Der beste Spielturm mit SurfSwing: FATMOOSE Spielturm Klettergerüst JazzyJungle

[amazon box=”B0848CQWY6″ description_items=”0″]

Der Spielturm JazzyJungle von FATMOOSE besteht aus imprägnierten Massivholz. Außerdem ist der Spielturm unter anderem mit einer Rutsche, einer Schaukel, einem Klettergerüst und einem Sandkasten ausgestattet. Als besonderes Gimmick verfügt der Spielturm über einen Kletteranbau mit Hochsitz. Der Spielturm ist ungefähr 5,19 m lang, 3,44 m breit und an der höchsten Stelle 2,65 m hoch.

Außerdem können die Kinder auf dem SurfSwing ihre Balancierfähigkeiten unter Beweis stellen. Zusätzliche Haltegriffe sorgen für einen festen Halt und zusätzliche Sicherheit beim Spielen auf dem Spielturm. Das wetterfeste Dach des Hauses sorgt darüber hinaus noch für einen trockenen Unterschlupf. Ein besonderes Highlight ist die Rutsche mit Wasseranschluss, die an sonnigen Tagen für eine besondere Abkühlung sorgt.

Bewertung der Redaktion: Der Spielturm bietet den Kindern viele Möglichkeiten, um auf Erkundungstour zu gehen und eine Vielzahl unterschiedlicher Spieloptionen.

Der beste Spielturm für den Innen- und Außenbereich: move and stic Toni Spielturm

[amazon box=”B07X6H9JLY” description_items=”0″]

Der Spielturm Toni von move and stic besteht aus recyclebaren Kunststoff. Außerdem ist der Turm mit verschiedenen Klettermöglichkeiten ausgerüstet. Eine zusätzliche Rutsche kann dank des einfachen Stecksystems noch nachträglich hinzugefügt werden. Der Spielturm ist ungefähr 2,25 m lang, 1,25 m breit und an der höchsten Stelle 1,94 m hoch.

Im Gegensatz zu anderen Spieltürmen besteht dieser Spielturm komplett aus wetterfestem, und UV-beständigen Kunststoff, das zusätzlich auch recyclebar ist. Außerdem unterscheidet sich der Spielturm im Aufbau von anderen Spieltürmen. Die Röhren und Platten können mithilfe eines speziellen Stecksystems einfach gesteckt und verschraubt werden. Durch das Stecksystem kann der Spielturm noch mit anderen Produkten von move and stic erweitert werden.

Bewertung der Redaktion: Der Spielturm überzeugt mit dem Stecksystem und ist dank der Wetterfestigkeit sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet.

Der beste Spielturm mit Haus: Wendi Toys Kinderspielhaus Elefant Spielturm

[amazon box=”B07WMXD1C4″ description_items=”0″]

Der Spielturm Elefant von Wendi Toys besteht aus FSC-zertifizierten Holz. Neben einer Rutsche und einer Schaukel verfügt der Spielturm außerdem über ein Haus mit einer Veranda. Der Spielturm ist ungefähr 3,30 m lang, 3,50 m breit und an der höchsten Stelle 2,42 m hoch.

Das besondere Highlight dieses Spielturms ist das kleine Haus mit Veranda. Das rundum geschützte Haus besitzt eine Tür, drei kleine Fenster und bietet den Kleinen auch bei schlechterem Wetter einen trockenen Unterschlupf. Die Rutsche und die Schaukel bieten noch zusätzlichen Spielspaß. Außerdem erfüllt der Spielturm die Anforderungen nach DIN EN 71.

Bewertung der Redaktion: Mit dem kleinen Haus besitzt dieser Spielturm noch zusätzlich einen rundum geschützten Rückzugsort für die Kinder.

Kauf- und Bewertungskriterien für Spieltürme

Spieltürme verschiedener Hersteller unterscheiden sich aufgrund unterschiedlichster Kriterien. Nachfolgend werden wir die wichtigsten Kriterien, die du bei dem Kauf eines Spielturms berücksichtigen solltest, auflisten. Dadurch kannst du verschiedene Modelle besser miteinander vergleichen und somit die richtige Kaufentscheidung treffen. Die wichtigsten Kriterien sind:

  • Größe
  • Design
  • Material
  • Ausstattung

Nachfolgend werden wir nun noch genauer die einzelnen Kauf- und Bewertungskriterien beleuchten und erläutern.

Größe

Je nachdem wo man sich einen Spielturm hinstellen möchte ist selbstverständlich die Größe ein entscheidender Faktor. Sowohl die Höhe des Spielturms, als auch die benötigte Fläche für den Spielturm sollte vorab festgelegt werden, damit man nach dem passenden Produkt Ausschau halten kann.

Egal ob der Garten wenig oder viel Platz bietet, auf dem Markt gibt es viele verschiedene Modelle, die auch auf ein geringes Platzangebot zugeschnitten sind. Bei größeren Spieltürmen sollte man definitiv eine Fläche von 15 bis 40 m² für den Aufbau eines Spielturms einplanen. Die Podesthöhe kann hier auch bei den Modellen zwischen 90 und 210 cm variieren.

Design

Neben der Größe des Spielturms spielt das Design natürlich auch eine große Rolle. Hierbei spielen wahrscheinlich die Bedürfnisse der Kinder eine maßgebliche Rolle im Kaufentscheidungsprozess. Neben klassischen Spieltürmen, die keine besondere Thematik widerspiegeln, gibt es auch Spieltürme, die die Fantasie und Träume der Kinder bedienen.

So kann beispielsweise der Garten mithilfe eines Spielturms in Form eines Piratenschiffes schnell in eine Piraten-Themenwelt verwandelt werden, in der die Kleinen auf Schatzsuche gehen können. Oder aber der Garten wird mithilfe eines Spielturms in Form einer Ritterburg in eine Ritterlandschaft verwandelt, in der man epische Schlachten und Abenteuer erleben kann.

Material

Die meisten Spieltürme bestehen zum größten Teil aus Holz. Rutschen, Schaukeln, Griffe und dekorative Elemente bestehen jedoch meistens aus Kunststoff. Teilweise bestehen diese Elemente bei einigen Anbietern auch aus rostfreiem Edelstahl.

Neben Spieltürmen, die aus Holz gefertigt werden, gibt es auch Spieltürme, die komplett aus Kunststoff bzw. Polyethylen bestehen. Diese sind zwar besonders robust, widerstandsfähig, UV-beständig und die Farben können deshalb nicht so leicht ausbleichen, jedoch ist ein Spielturm aus Kunststoff aus nachhaltiger Sicht nicht die optimale Lösung.

Ausstattung

Je nach Größe und Modell verfügen die Spieltürme auch über unterschiedliche Ausstattungen. In den meisten Fällen verfügt ein Spielturm über eine Leiter, Kletterwand oder Netze, die zu einem kleinen Haus führen. Oftmals befindet sich an der Seite zusätzlich noch eine kleine Rutsche.

In dem Spielturm ist darüber hinaus in vielen Fällen auch eine Schaukel integriert. Teilweise sind zusätzlich noch Sandkästen, Seile oder Flaschenzüge vorhanden, die für noch mehr Spielspaß sorgen. Aber auch Brücken, die mehrere Bereiche miteinander verbinden, sind keine Seltenheit.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Spieltürme ausführlich beantwortet

In diesem Abschnitt werden wir näher auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Spieltürme eingehen und versuchen vermeintliche Unklarheiten zu beseitigen. Das soll dir dabei helfen eventuelle Fragen und Zweifel vorab zu beantworten und zu beseitigen.

Für wen eignet sich ein Spielturm?

Ein Spielturm eignet sich für jede Familie, die den entsprechenden Platz zur Verfügung stehen hat. Für kleinere Gärten oder Grundstücke gibt es auch Spieltürme die nur eine Fläche von 15 m² benötigen. Darüber hinaus sind die meisten Spieltürme für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren geeignet.

Welche Arten von Spieltürmen gibt es?

Die Modelle der Spieltürme unterscheiden sich zwischen den Herstellern meistens in der Ausstattung und dem Design. Thematische Spieltürme bieten eine Auswahl unterschiedlicher Themenwelten und können auf den Geschmack der Kinder abgestimmt werden. Dabei werden viele verschiedene Fantasien und Traumwelten der Kinder bedient.

Außerdem kann vorab entschieden werden, welche Ausstattung der Spielturm mitbringen sollte und somit gezielt nach den Modellen Ausschau gehalten werden. Falls der Fokus eher auf einen Spielturm mit einem Sandkasten, einer Schaukel oder einem Kletterparcours gelegt werden soll, kann man auf dem Markt gezielt nach den entsprechenden Modellen suchen.

Was kostet ein Spielturm?

Der Preis eines Spielturms ist meistens von der Größe, dem Design, der Ausstattung und dem Hersteller abhängig. Die Preise können hierbei in verschiedene Preissegmente unterteilt werden, in die sich die Spieltürme einordnen lassen:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (500 – 800 €) Spieltürme mit einer Fläche mit ca. 15 m², die nur eine Standardausstattung besitzen
Mittelpreisig (800 – 2.000 €) Spieltürme mit einer Fläche zwischen 15 und 30 m², die über mehr Ausstattung verfügen
Hochpreisig (ab 2.000 €) Spieltürme mit einer Fläche über 30 m², die komplexe Themenwelten und eine Vielzahl anderer Features besitzen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich im niedrig- und mittelpreisigen Segment eine Auswahl qualitativ hochwertiger Modelle befinden. Im hochpreisigen Segment sind den Preisen keine Grenzen gesetzt. Maßanfertigungen oder Sonderwünsche können von den Herstellern teilweise bei Bedarf umgesetzt werden und spiegeln sich dann auch im Preis wider.

Aus welchem Holz bestehen Spieltürme?

Die meisten Hersteller verwenden für den Bau ihrer Spieltürme imprägniertes Massivholz. Das Holz durchläuft dabei eine Verarbeitung mithilfe einer Kesseldruckimprägnierung. Hierfür wird ein Vakuum erzeugt, das dafür sorgt, dass die Feuchtigkeit aus dem Holz entweichen kann.

Im zweiten Schritt werden dann spezielle Holzschutzsalze in das Holz gepresst. Dadurch ist das Holz zukünftig vor Wettereinflüssen, Pilzen oder anderen negativen Einflüssen bestens geschützt. Außerdem wird meistens darauf geachtet, dass bei der Herstellung das Holz aus einem nachhaltigen Anbau stammt und somit die Umwelt so wenig wie möglich belastet wird.

Wie nah darf ein Spielturm an der Grundstücksgrenze platziert werden?

Die Rechtslage für die Errichtung eines Spielturms an der Grundstücksgrenze gestaltet sich als kompliziert. Theoretisch gelten die Richtlinien, dass eine bauliche Gebäude-artige Errichtung, die höher als 2 m ist, einen Mindestabstand von 3 m zu einer Grundstücksgrenze einhalten muss.

Im juristischen Sinne handelt es sich bei einem Spielturm jedoch nicht um eine Gebäude-artige Errichtung, weshalb der Spielturm theoretisch an der Grundstücksgrenze errichtet werden darf. Mehrere Klagen, die über eine zu nahe Errichtung eines Spielturms an der Grundstücksgrenze eingereicht wurden, wurden in der Vergangenheit abgewiesen.

Jedoch gestaltet sich die Rechtslage dann doch nicht als so einfach. Bei der Errichtung sollten auf jeden Fall individuelle Vorgaben berücksichtigt werden. So können die örtlichen Bebauungspläne beispielsweise eine Errichtung des Spielturms an der Grundstücksgrenze verbieten. Auch falls nachweisliche die Privatsphäre der Nachbarn gestört wird, könnte es juristische Konsequenzen nach sich ziehen.

Kinderlärm ist in den meistens Fällen kein Klagegrund. Dieser gilt meistens als hinnehmbar und wird in den meisten Rechtsprechungen abgewiesen. Um jedoch den Nachbarschaftsfrieden nicht unnötig zu gefährden, wäre es vorab ratsam, das Vorhaben mit dem Nachbarn zu besprechen und eine gemeinsame Lösung – ohne den Einsatz von juristischen Mitteln – zu finden (1, 2, 3).

Frontalaufnahme eines Spielturms

Spieltürme gibt es in minimalistischen Ausführungen oder aber auch mit bestimmten Thematiken. (Bildquelle: Juliana Mayo / unsplash)

Welche Lasur und Farbe sollte man für einen Spielturm verwenden?

Die meisten Spieltürme müssen nur aufgebaut werden und sind schon lasiert oder mit Farbe angestrichen worden. Deshalb ist eine zusätzliche Lasur oder Farbe nicht notwendig. Falls jedoch irgendwann entschieden werden sollte, dass der Spielturm einen neuen Anstrich oder eine neue Lasur bekommen sollte, sollten einige Punkte beachtet werden.

Die Hersteller empfehlen offenporige Lasuren und Dauerschutzfarben zu verwenden. Diese sollten nach DIN EN 71 Teil 3 zertifiziert sein, da so gewährleistet werden kann, dass die Farben unschädlich für Kinder sind. Damit die Farben besser auf dem Holz haften, sollte die Oberfläche mithilfe von Schmirgelpapier vorab angeraut werden (4, 5).

Welcher Boden sollte unter einem Spielturm platziert werden?

Um potenzielle Stürze zu verhindern und beim Spielen eine höhere Sicherheit gewährleisten zu können, können um den Spielturm herum noch zusätzliche Fallschutzmatten verlegt werden. Diese haben meistens ein Format von 50 x 50 cm und besitzen eine Dicke von 2,5 cm. Das Gummi kann Stürze gut abfedern.

Alternativ kann auch spezieller Spielsand, oder Rindenmulch und Holzschnitzel als Untergrund für einen Spielturm verwendet werden. Diese Untergründe federn die Stürze auch gut ab. Der Nachteil besteht darin, dass der Sand, der Rindenmulch und die Holzschnitzel im ganzen Garten verstreut werden können.

Fazit

Spieltürme sind ideal dafür geeignet, um seinen Kindern eine große Freude zu bereiten. Durch die vielen Klettermöglichkeiten werden darüber hinaus noch die motorischen Fähigkeiten der Kinder gefördert. Eine Vielzahl verschiedener Modelle bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Konfigurationen und Ausstattungselementen.

Auch Spieltürme, die unterschiedliche Themenwelten aufgreifen, ermöglichen, dass die Kinder in ihre Fantasiewelten abtauchen können. Dabei ist es egal, ob man gerade auf einem Piratenschiff über das Meer segelt, den Prinzen oder die Prinzessin einer Ritterburg befreit oder auf einer verlassenen Insel sein Dschungelbaumhaus errichtet hat, der Abenteuer- und Spaßfaktor für die Kinder ist mit einem Spielturm grenzenlos.

(Titelbild: markus53 / pixabay)

Einzelnachweise (5)

1. 123recht.de: Spielturm an der Grundstücksgrenze. Constanze Becker.
Quelle

2. hausjournal.net: Über den Abstand von Spieltürmen zu Grundstücksgrenzen. Caroline Strauss
Quelle

3. frag-einen-anwalt.de: Neuer Nachbar baut Spielhaus für die Kinder direkt an Grundstücksgrenze. Guido Matthes.
Quelle

4. fatmoose.de: Holzinfo.
Quelle

5. wickey.de: Holz.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Webseite
123recht.de: Spielturm an der Grundstücksgrenze. Constanze Becker.
Gehe zur Quelle
Webseite
hausjournal.net: Über den Abstand von Spieltürmen zu Grundstücksgrenzen. Caroline Strauss
Gehe zur Quelle
Webseite
frag-einen-anwalt.de: Neuer Nachbar baut Spielhaus für die Kinder direkt an Grundstücksgrenze. Guido Matthes.
Gehe zur Quelle
Webseite
fatmoose.de: Holzinfo.
Gehe zur Quelle
Webseite
wickey.de: Holz.
Gehe zur Quelle

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Testberichte